Nach nur rund 5 Monaten Bau- und Vorbereitungszeit konnte am 29. Oktober der neue Bouleplatz oberhalb des Gewerbegebiets eingeweiht werden. Abteilungsleiter Helmut Karches stellte in seiner Ansprache die zahlreichen Helfer und Unterstützer in den Vordergrund, die mit ihrem großen Engagement, sei es finanziell, logistisch oder handwerklich, zu dieser kurzen Bauzeit beigetragen haben.

10 ligataugliche Boulebahnen mit den Maßen von je 4 x 15 m und 3 verschiedenen Belägen sollen die Bouleabteilung künftig auf alle Auswärtsspielbeläge vorbereiten.

An dieser Stelle sei auch dem eigentliche Motor der Maßnahme, Helmut Karches, ein großer Dank ausgesprochen. Unermüdlich war er in den letzten 5 Monaten für den neuen Bouelplatz im Einsatz. Mit Architekt Klaus Stange und Peter Frech führte er in Absprache mit dem Vorstand des TSV Flörsheim-Dalsheim die Gespräche vom 1. Zeichenstrich bis hin zur Vollendung der Baumaßnahme. Neben den 10 Boulebahnen entstanden eine große Holzhütte und ein Toilettentrakt, natürlich alles barrierefrei.

Zur Eröffnung konnte sich Helmut Karches und der TSV zudem über 2 Spenden über je 750 Euro durch die Volksbank und die Sparkasse freuen.

Nötig wurde der Umzug vom alten Bouleplatz im Steinland aufgrund Lärm- und Parkplatzproblemen.

In allen Fraktionen des Ortgemeinderates herrschte Einigkeit zur Findung eines neuen Platzes, der mit einem ortseigenen Gelände am oberen Rande des Gewerbegebietes gefunden wurde. Rund 1500 m² stellt die Ortsgemeinde für die Baumaßnahme zur Verfügung und brachte den Verkaufserlös des ehemaligen Bouleplatzgeländes ebenfalls mit ein.